Kalt war es heut Morgen,

Bild vom Sporteln am 18.02.2018als ich ins Auto stie, um zur Galilei Sporthalle zu fahren. Es war nach der Karnevalspause wieder Sporteltime. Das Aufbau- und Kassenteam war pünktlich um 8.00 Uhr vor Ort und der Aufbau konnte beginnen.
Routiniert wurden die Geräte, Tische, Aufsteller und die Bobbycars aus dem Lager geholt. Der Geräteaufbau wurde vorgelegt und die Aufgaben verteilt. Um ca. 9.30 Uhr war alles fertig und die kleinen und großen Sportler konnten kommen. Die ersten kamen um viertel vor zehn und konnten so die leere Halle auskosten. Dies hielt aber nicht lange an.

 Bild vom Sporteln am 18.02.2018Nach und nach kamen bekannte Gesichter aber auch Familien, die uns zum ersten Mal besuchten. Wie gewohnt füllte sich die Halle und alle hatten Spaß. Beliebt bei den Kindern ist bei uns der „Toaster“. Das sind zwei große Weichbodenmatten, die aufrecht zusammengestellt werden. Die Kinder klettern über verschiedene Geräte auf diese Matten, quetschen sich dazwischen, rutschen runter und krabbeln raus.

Für unsere kleineren Kinder haben wir neu Bauklötze angeschafft, die nicht nur gut bei den Kleinen sondern auch bei den Erwachsenen ankommen. 12:50 Uhr. Unser Jürgen spielt ein kurzes Lied„Wer hat an der Uhr gedreht…“  und alle wissen, es wird Zeit nachhause zu gehen. Einige Kinder wissen das schon und helfen uns.

Bild vom Sporteln am 18.02.2018

Sie bringen die Poolnudeln, helfen beim Luftablassen der Bälle oder rollen die Bobbycars ran. Viele Hände, schnelles Ende. Alles wird an Ort und Stelle geräumt und der Nachmittag kann für uns beginne. Danke an alle kleinen Helfer, großen und kleinen Besuchern, Aufbau-, Waffel-  und Kassenteam.

Das nächste Sporteln ist am 25.02.2018.

Wir freuen uns auf euch!