• 1
  • 2
  • 3

21. Spieltag

Herren Bezirksliga

TuWa erkämpft Remis – Ersatzspieler Scharbaum und Glomp trumpfen groß auf

TuWa Bockum-Hövel – TTC Holzwickede 8:8

Ein 8:8-Unentschieden, das am Ende der Saison möglicherweise Gold wert sein kann, erkämpfte sich der TuWa Bockum-Hövel gegen den TTC Holzwickede. Durch das Remis klettern die TuWaner wieder auf Rang neun der Tabelle und haben es in den letzten beiden Saisonspielen selbst in der Hand, den Klassenerhalt perfekt zu machen. Dabei waren die Vorzeichen vor der Partie gegen den TTC mit dem Fehlen von Marcel Lüers und Karsten Steenbrede denkbar schlecht, doch gerade die Ersatzspieler Manfred Scharbaum und Michael Glomp trumpften neben Topspieler Andreas Idczak groß auf.

Aus den Doppeln gingen die Gastgeber nach Erfolgen von Andreas Idczak/Dominik Juppien gegen Dirk Spitzer/Jan Luca Stein (3:0) und Mattis Kemper/Manfred Scharbaum gegen Dr. Sven Tiews/Thomas Kleff (3:2) bei einer Niederlage von Maurice Sillus/Michael Glomp gegen Günter Münnemann/Franz Burchert (0:3) mit einer 2:1-Führung.

Während Andreas Idczak am oberen Paarkreuz Dirk Spitzer (3:1) und Günter Münnemann (3:0) besiegte, musste ein angeschlagen aufgelaufener Dominik Juppien beiden Kontrahenten zum Sieg gratulieren. In der Mitte fuhr Maurice Sillus einen Sieg gegen Franz Burchert ein (3:1), wogegen Youngster Mattis Kemper gegen Burchert (1:3) und Dr. Sven Tiews (2:3) den Kürzeren zog.

Dafür präsentierte sich das untere Paarkreuz enorm stark. Manfred Scharbaum gewann seine Matches gegen Jan Luca Stein (3:0) sowie Thomas Kleff (3:2) und Michael Glomp brachte den TuWa mit einem Dreisatzerfolg über Stein mit 8:7 in Front.

Auch im Abschlussdoppel sah es bei einer 2:1-Satzführung lange gut für Andreas Idczak/Dominik Juppien aus, doch nach einer spannenden und ausgeglichenen Begegnung mussten sie sich Günter Münnemann/Franz Burchert noch mit 7:11 im Entscheidungssatz geschlagen geben.

Herren 1. Kreisklasse

Wichtiger Erfolg beim Schlusslicht – Thomas Weinert macht den Unterschied aus

TTC Dortmund-Wickede III – TuWa Bockum-Hövel II 7:9

Einen wichtigen 9:7-Auswärtssieg fuhr die Zweitvertretung der Bockum-Höveler in einer vorgezogenen Partie beim Tabellenschlusslicht TTC Dortmund-Wickede III ein. Ob die TuWaner nun in die Relegation müssen oder den Klassenerhalt direkt schaffen, entscheidet sich am letzten Spieltag (21. April, 18 Uhr, Ferdinand-Hübner-Halle) im Lokalderby gegen den direkten Konkurrenten Hammer SC III.

In Wickede mussten die Gäste neben Spitzenspieler Thomas Jäkel auch auf Marcel Brickmann, Damian Weinert, Michael Glomp und Marco Finke verzichten, so dass sich eine vom ersten bis zum letzten Spiel spannende und ausgeglichene Begegnung entwickelte.

Manfred Scharbaum/René Staar und Detlef Brickmann/Dieter Ende brachten den TuWa zu Beginn in Führung. In den Einzeln punkteten Manfred Scharbaum, René Staar, Dieter Ende und Dieter Brendel jeweils einmal. Den Unterschied machte an diesem Abend Thomas Weinert, der beide Einzel für sich entschied und die Zweite mit 8:7 in Führung brachte. Die Chance auf einen doppelten Punktgewinn ließen sich Manfred Scharbaum/René Staar im Enddoppel dann nicht entgehen.

 

Text: K. Steenbrede // Stand : 15.04.2018

Geschäftsstellen Adresse

Bild des Tages

160313_sporteln3.jpg

Event - Kalender

Oktober 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31

Partner & Verbände

Logo Kinderfreundlicher Sportverein
Logo BehindertenSport und Reheaverband
Logo Kinderturnclub
Logo Bundesverband für Selbstverteidigung
Logo Schwimmverband
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung Ok Ablehnen