1. Spieltag

Knappe Niederlage zum Auftakt – TuWaner können in höherer Liga mithalten

GSV Fröndenberg IV – TuWa Bockum-Hövel 5:3

1. Spieltag 2020 / 2021Zum Auftakt der neuen Saison kassierte der Aufsteiger aus Bockum-Hövel beim GSV Fröndenberg IV nach einer hart umkämpften Partie eine knappe 3:5-Niederlage. Ein Unentschieden wäre durchaus möglich gewesen, doch einige TuWaner waren im ersten Spiel in der neuen Klasse noch etwas nervös. Trotzdem hat man gesehen, dass man gegen einen Badminton-Traditionsverein wie den GSV mithalten kann und in der neuen Liga nach einer kurzen Eingewöhnungsphase mit Sicherheit bestehen wird.

Auch das Spielen unter Corona-Bedingungen mit abgesperrten Bereichen für die Mannschaften, Eintragen in eine Anwesenheitsliste, regelmäßiges Desinfizieren der Hände sowie tragen eines Mundschutzes verlief dank der guten Organisation der Gastgeber reibungslos.

In den Herrendoppeln feierten Henning Poelk/Christian Groß einen souveränen Zweisatzerfolg über Tobias Dröge/Robin Ozir (21:15, 21:14). Dagegen fanden Max Hammerl/Philipp Schnickmann gegen das aggressive Spiel von Alexander Gajewski/Marc Beckmann erst langsam ihren Rhythmus, doch ihre Aufholjagd blieb ohne happy end (15:21, 22:24). Im Damendoppel zogen Marlena Stock/Alina Gergaut gegen Bea Kordes/Joanna Mathia den Kürzeren (9:21, 16:21).

1. Spieltag 2020 / 2021In einem Abnutzungskampf mit vielen langen und kräftezehrenden Ballwechseln hatte Karsten Steenbrede gegen Tobias Dröge im Entscheidungssatz ein paar Körner mehr im Tank und glich nach einem 23:25, 21:19 und 21:15 zum 2:2 für den TuWa aus. Henning Poelk brachte den Aufsteiger danach mit einem ungefährdeten Dreisatzsieg gegen Marc Beckmann sogar in Führung (21:9, 13:21, 21:11), aber danach lief es nicht mehr rund für die Bockum-Höveler. Etwas überraschend musste sich Christian Groß gegen Robin Ozir geschlagen geben (17:21, 15:21) und auch Mandy Juppien musste nach drei Sätzen Joanna Mathia zum Sieg gratulieren (21:16, 12:21, 10:21). Beim Stand von 3:4 musste das abschließende Mix für die Entscheidung sorgen. Erstmals gingen hier Mandy Juppien/Karsten Steenbrede gemeinsam aufs Feld, konnten aber in dritten Durchgang gegen Bea Kordes/ Alexander Gajewski gleich zwei Matchbälle nicht nutzen und unterlagen schließlich mit 21:16, 16:21 und 23:25.1. Spieltag 2020 / 2021

Das nächste Meisterschaftsspiel wartet in zwei Wochen auf den TuWa Bockum-Hövel, wenn man am 5. September bei der TG Holzwickede zu Gast ist. Spielbeginn ist um 18.00 Uhr in der Hilgenbaumhalle, Opherdicker Straße 42, in 59439 Holzwickede.

Auf das erste Heimspiel der Saison müssen sich die TuWa-Anhänger noch lange gedulden. Weil der Hammer SC II seine Mannschaft wegen Personalmangels am 11. August vom Spielbetrieb abgemeldet hat und auch der TV Werne III sein Team nur einen Tag vor der ersten Meisterschaftspartie zurückgezogen hat, findet die erste Begegnung in der Sporthalle des Galilei-Gymnasiums erst am 14. November gegen die SG Bergkamen/Bork II statt.

Text: K. Steenbrede // Stand : 22.08.2020

 

Drucken

Geschäftsstellen Adresse

Bild des Tages

Event - Kalender

September 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30

Partner & Verbände

Logo Kinderfreundlicher Sportverein
Logo BehindertenSport und Reheaverband
Logo Kinderturnclub
Logo Bundesverband für Selbstverteidigung
Logo Schwimmverband

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.