11. Spieltag

Herren Bezirksliga

TuWaner können doch noch gewinnen – Sillus und Scharbaum die Sieggaranten

TuWa Bockum-Hövel – TTC Holzwickede 9:6

Der TuWa Bockum-Hövel kann doch noch gewinnen. Nach dem Erfolg zum Saisonauftakt gegen den TuS Bruchhausen fuhren die TuWaner am Ende der Hinrunde mit einem 9:6 gegen den ebenfalls abstiegsbedrohten TTC Holzwickede ihren zweiten Sieg ein.

Nach den Eingangsdoppeln liefen die Gastgeber wieder einem 1:2-Rückstand hinterher, denn nur Andreas Idczak/Mattis Kemper setzten sich gegen Ivica Rupcic/David Mees durch (3:1). Dagegen mussten sich Karsten Steenbrede/Maurice Sillus gegen Günter Münnemann/Franz Burchert ebenso im Entscheidungssatz geschlagen geben wie Dominik Juppien/Manfred Scharbaum gegen Dirk Spitzer/Dr. Sven Tiews.

Am oberen Paarkreuz kamen die Bockum-Höveler auf eine positive Bilanz. Karsten Steenbrede bezwang Günter Münnemann (3:2) und Ivica Rupcic (3:0) und auch Andreas Idczak steuerte einen Erfolg über Günter Münnemann (3:2) bei, musste Rupcic aber nach einem 4:11 im Fünften gratulieren.

Genau andersherum lief es in der Mitte, wo nur Mattis Kemper mit 11:8 im Entscheidungssatz gegen Dirk Spitzer gewann und ebenso knapp gegen Franz Burchert unterlag (2:3). Dominik Juppien ging nach Niederlagen gegen Franz Burchert (2:3) und Dirk Spitzer (0:3) leer aus.

Den Unterschied machte an diesem Tag das starke untere Paarkreuz mit Maurice Sillus und Manfred Scharbaum. Die TuWaner feierten gegen Dr. Sven Tiews und David Mees vier sichere Siege, so dass die Bockum-Höveler in der Tabelle nach Pluspunkten mit dem TTC Holzwickede gleichzogen (5:15) und am kommenden Sonntag (9. Dezember, 11 Uhr/Ferdinand-Hübner-Halle) noch das Nachholspiel gegen den TTV Neheim-Hüsten II zu bestreiten haben.


Herren 3. Kreisklasse

Michael Glomp verabschiedet sich mit drei Siegen – TuWa unterliegt Lippborg

TuWa Bockum-Hövel II – VfJ Lippborg II 7:9

Wie so oft in der Hinserie musste die TuWa-Reserve über die volle Distanz gehen, doch beim 7:9 nahm der VfJ Lippborg II beide Punkte aus der Ferdinand-Hübner-Halle mit ins Lippetal.

Nach den Anfangsdoppeln lagen die Bockum-Höveler mit 1:2 in Rückstand, da lediglich Michael Glomp/Artur Templin gewannen. Marcel Sillus/Julian Gries zogen dagegen ebenso den Kürzeren wie Simon Schwerdt/Karsten Seubert.

In den Einzeln präsentierte sich Michael Glomp, der den Verein in der Winterpause zum VfL Mark verlässt, in seinem vorerst letzten Einsatz für den TuWa stark und entschied beide Matches zu seinen Gunsten. Artur Templin, Marcel Sillus, Simon Schwerdt und Karsten Seubert holten die weiteren Zähler, wogegen Julian Gries keinen Sieg einfahren konnte. Im Abschlussdoppel mussten sich Michael Glomp/Artur Templin beim Stand von 7:8 geschlagen geben.

 

Text: K. Steenbrede // Stand : 02.12.2018

Drucken

Geschäftsstellen Adresse

Bild des Tages

150308_sporteln2.jpg

Event - Kalender

Dezember 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31

Partner & Verbände

Logo Kinderfreundlicher Sportverein
Logo BehindertenSport und Reheaverband
Logo Kinderturnclub
Logo Bundesverband für Selbstverteidigung
Logo Schwimmverband
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung Ok Ablehnen